Skikurs Lappach

16. 01. 19

Ein kurzer Bericht gibt einen Eindruck vom Skikurs der 11. Klassen in Südtirol.

Zusammen mit dem Fachgymnasium Waren und dem Fachgymnasium Neubrandenburg fuhren wir am Samstagabend, 09.01.2016, in Richtung Südtirol. Am Sonntag sind wir nach ca. 14 Stunden Busfahrt, um 10 Uhr am Rinsbacherhof Hotel in Lappach angekommen. Nach kurzer Zeit der Entspannung haben wir uns in unsere dicken Skisachen gequetscht und sind mit der Skiausrüstung, die wir vor Ort ausgeliehen haben, zum Skigebiet „Speikboden“ gefahren.
Im Skigebiet angekommen wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Fortgeschrittene und Anfänger, die jeweils noch mal in drei Gruppen eingeteilt wurden. Und los gings mit dem Skifahren bzw. –lernen. Als wir am späten Nachmittag wieder im Hotel ankamen, waren wir sehr froh im Warmen zu sein. Nach dem Abendbrot konnten wir in den vom Hotel betriebenen Pub gehen, oder wir haben mit den Lehrern zusammen Spiele gespielt. ;)
Montag-, Dienstag- und Mittwochvormittag hatten wir mit den Skilehrern aus Neubrandenburg Skikurs. Am Nachmittag konnten wir unsere neu erlernten Sachen üben. Am Donnerstag, der letzten Tag, den wir in Südtirol verbracht haben, haben wir einen „Slalomwettbewerb“ veranstaltet. Jeder gab sein Bestes und am Ende wurde dann der oder die Schnellste mit einer Urkunde ausgezeichnet. Nachmittags sind wir noch mal „aus Spaß“ gefahren. Nach dem Abendbrot gings dann Richtung Heimat und wir sind am Freitag, 15.01.2016, um ca. 10 Uhr in Waren angekommen.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Lehrer, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, so eine schöne Fahrt zu machen.!

Danke! J

Johanna Grams, Klasse 11A

 

Schülermeinungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hanna, Kl.12

  

Das RWG bietet ein harmonisches Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern. Besonders bei außerschulische Leistungen, wie Jugend forscht, werden die Schüler sehr von den Fachlehrern unterstützt. Das Gymnasium liegt direkt am Tiefwarensee, an warmen Sommertagen kann man nach der Schule noch baden gehen.

Hanna, Kl.12

Joe, Kl.12

Eine friedliche und positive Lernatmosphäre fördern die Effektivität der Stoffaneignung. Konflikte werden meist schnell gelöst. Hilfe bei Schwächen wird zumeist kompetent und zielgerichtet auch außerhalb des Unterrichts geboten. Zusätzliche Projekte helfen bei sozialen Verbindungen und fördern das Interesse.

Joe, Kl.12

Annemarie, Kl.12

  

Das RWG hat eine schöne Lage und ein sehr übersichtliches Raumsystem. In vielen Fächern wird man von den Lehrern unterstützt und gefördert.

Annemarie, Kl.12

Thea, Kl.12

  

Das Richard-Wossidlo-Gymnasium bietet jedem Schüler, egal ob sie gute oder weniger gute schulische Leistungen vorzuweisen haben, Möglichkeiten sich in vielen Fachrichtungen frei und individuell zu entfalten und somit seine schulischen Leistungen zu steigern.

Thea, Kl.12

Moritz, Kl.12

An meine Zeit am RWG habe ich überwiegend sehr angenehme Erinnerungen. Im FB Physik habe ich an vielen außerschulischen Projekten wie "F1" oder "Jugend forscht" teilgenommen, das war nur durch das tolle Engagement der Lehrer möglich. Auch in anderen FB gibt es gut unterstützte Projekte. Die Atmosphäre ist sowohl in den Klassen als auch auf dem Pausenhof sehr angenehm.

Moritz, Kl.12